Archive for the 'Uncategorized' Category

30
Mrz
09

I’m going slightly mad – Es geht wieder

Ich werd ramdösig. Alles wieder beim Alten.

Also alle Vorsätze über Bord und ran an die Tasten, solange mein Glück hält jedenfalls.

Advertisements
05
Mrz
09

Going home – Ich schmeiß das Handtuch

Diese Worpress Klamotte geht mir auf den Keks. Die Designs arbeiten nicht mehr und führen ein Eigenleben, dessen ich nicht mehr Herr werde.  Kostenlos läuft hier gar nichts mehr und meine Zielgrade von 10.000 ist auch erreicht. Also mit über 16 Monaten Verspätung ziehe ich den Vorhang, wie schon einmal erwogen, endgültig zu und sage von dieser Plattform aus:

Tschö –

02
Jan
09

Frohes Neues !!!

silvester00190

29
Dez
08

Auf Ein Neues – Ich bereite mich schon mal vor

sound system

Punjabi | Forward this Picture

17
Nov
08

Ring frei zur 4 ten Runde

gd08

30
Okt
08

Das Blaue Wunder ?!? – Viel Lärm um nichts

Jetzt weiß ich endlich was ein Riesen-Hype ist. Nämlich eine Veranstaltung die nur deshalb so grandios besucht wird, weil die Werbung eine Sensation verspricht und es allen, die sich damit haben anlocken lassen, offensichtlich peinlich ist, zuzugeben welchen Käse sie sich haben andrehen lassen. Ich gebe zu, es mir ist so geschehen. Am vergangenen Samstag in der Tui-Arena zu Hannover. Auf dem Programm: Blue Man Group. Jetzt sagt wahrscheinlich jeder der das Spektakel noch nicht gesehen hat: „Moment mal, Du spinnst wohl, das ist doch suuuper, das will ich auch noch sehen.“ Ja Nee, iss klar – ich sag ja Hype.

War alles so wie in den unzähligen Trailern und Werbungen die Appetit machen sollen: 3 Blaue Männer die nix sagen aber ganz toll dumm gucken können und wie irre auf allen möglichen Gegenständen rumtrommeln. Eine Heavy Band die ganz toll laut und heavy spielt. Eine Lichtanlage die viele Effekte präsentiert und eine Story die mittels eingespielter Videopassagen durch einen ebenfalls aufgezeichneten Sprecher kommentiert und vorangetrieben wird. Eine Anlage die laut und ganz laut kann. Eine überdachte Halle und ein Publikum, das sich das Ganze anschaut : Fertig ist die Supershow.

Mehr war dann auch nicht. Klar die bekannten Dinge wie die Klopperei auf den Röhren die dann in der Länge verändert werden und ebenso den Ton verändern, oder die Trommelei auf den Pauken bei denen die Farbe so schön nach oben spritzt, das sind schon gar lustige Einlagen. Auch die im Takt geschwungene, elektronisch verstärkte Rute ist schon originell, aber reicht das für ein abendfüllendes Programm ??  Nein, mir nicht, denn das Füllwerk bestand dann nur noch aus mittelmäßig zusammengeschusterter Heavy-Musik mit maginalem Originalitätsfaktor und ein paar angedeuteten Coverversionen, wobei die unvermeidliche, weil vom Monitor befohlene, Zugabe „Teenage Wasteland“ von Who noch die originellste Nummer war.  Nach etwa 1 Stunde und 20 Minuten effektiver Spielzeit, wenn man das Intro abzieht (Eine Monitorpräsentation die wohl lustig sein sollte) waren wir, und scheinbar auch ein Großteil des Publikums, nicht böse, das der Spuk beendet wurde. Endlich nicht mehr die allgegenwärtige Anmache, die über die als Moderator agierenden Monitore permanent auf uns einprasselte : „Wenn Ihr noch bei uns seid dann schreit !!!“ oder so ähnlich.   Das Beste am Abend war dann auch die Tatsache, das wir vom Sitzplatz zum Auto in der Garage nur etwa 5 Minuten (mit Bezahlen !!!) brauchten. Das heißt Pole Position bei der Rückfahrt – Bloß weg.

18
Aug
08

Three Steps to heaven – der generale Hattrick

Das gab’s ja noch nie. Die Generäle waren aber so was von im Live-Taumel, das geht ja auf keine Bass-Saite. 3 Gigs auf einen Streich. Im 2 Wochentakt standen wir auf den Brettern die den Rock und Roll bedeuten und haben im neuen Outfit die reine Klassik-Rock-Glückseligkeit verbreitet. Und da das naturgemäß eine Menge Stoff für ein paar kleine Stories des bandinternen Chronisten bedeutet, werde ich hier also zur Tat schreiten. In einem neuen Dreiteiler wird hier nun die Geschichte der kleinen Band aus dem Vor-Harz in die Welt hinausposaunt, um zu veranschaulichen wie aus dem „eiskalten Hauch des Rock’n‘ Roll“ die „Gentlemen des Rock“  entstanden sind.

Teil 1 : Im Westen nichts Neues : Heimspiel bei guten Freunden  

Teil 2 : Rocker’s delight : Ja mer san mit’m Krad’l da

Teil 3 : Im Reich des Drachen : Grisu und die Feuerwehrmänner

Hach ist das aufregend. Mal sehn wann es losgeht.




Nächster Gig

Mit General Daniels : ------------------ 23.Mai 09 / Braunlage ---------- 11.Juli 09 / Bornum Rock ----------- 21.August 09 / Harzgerode ------------ 03. Oktober 09 / MC Lahstedt ----------- 28.November 09 / Wir singen zum Advent ----------- =========================== Mit der Crazy Groove Big Band : ------------ 26.April 09 / Aula in Herzberg -------- 05.Juni 09 Osterode ---------- 14.August / Kloster Walkenried ------ 08.11 Herzberg Benefiz

Online ?

tracker

Ich zähl auf Euch

  • 11,811 hits